Im Rahmen der letzten Vorstandssitzung des CDU-Gemeindeverbandes vor der Sommerpause hatten die beiden CDU-Vorsitzenden Tim Pommer und Olaf Oberreuter nochmals zu einer Nachbesprechung zur gemeinsamen Ortsbegehung Langenzell eingeladen.

Am Samstag, den 18. Juni 2022 hatte der CDU-Vorstand gemeinsam mit Moritz Oppelt, MdB und Dr. Albrecht Schütte, MdL sowie interessierten Bürgern die Örtlichkeiten des geplanten Neubaugebiets „Alte Gärtnerei“ in Langenzell begangen und sich mit den beiden Abgeordneten zu den wichtigsten Fragen im Rahmen des laufenden Bebauungsplanverfahrens ausgetauscht.

Im Rahmen der Nachbesprechung und Diskussion wurden nochmals einige Kernpunkte deutlich, die der CDU bei der Aufstellung des Bebauungsplans wichtig sind: Aus Sicht der CDU muss die Schaffung von neuem Wohnraum insbesondere auch jungen Familien zugutekommen – hierfür ist eine gemischte Bebauung aus Mehr- und Einfamilienhäusern sinnvoll. Zudem müssen die Zufahrtswege für die Bewirtschaftung umliegender landwirtschaftlicher Flächen gesichert sein. Ein weiteres zentrales Anliegen ist, dass die Kostentragung durch den Vorhabenträger auch bezüglich künftiger Erschließungskosten und sonstiger Infrastrukturmaßnahmen durch Erweiterung des Städtebaulichen Vertrages juristisch wasserdicht geregelt wird.

Weiteres Thema der Ortsbegehung bzw. der Nachbesprechung waren auch die Pläne zur Anbindung des „Langenzeller Buckels“ an das vorhandene Radwegenetz. Vor dem Hintergrund bereits vorhandener Wege und angespannter Gemeindefinanzen appelliert die CDU bezüglich des Radwegausbaus Nutzen, Wirtschaftlichkeit und Folgekosten – wie bei allen Investitionsprojekten – genau gegeneinander abzuwägen.

Während der politischen Sommerpause wird sich der CDU-Gemeindeverband wieder mit einer Erlebniswanderung durch die Wolfsschlucht am Sommerferienprogramm der Gemeinde beteiligen.

Wir von der CDU Wiesenbach wünschen allen Schülern, den Lehrern sowie den Eltern schöne und erholsame Sommerferien!

(tp)

« CDU-Gemeindeverband Wiesenbach wünscht schöne Sommerferien! Ferienprogramm wieder ein voller Erfolg - Die Wolfsschlucht bot Natur pur »