Am vergangenen Sonntag, den 15. Mai 2022, hatten die beiden Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbandes, Tim Pommer und Olaf Oberreuter, zu den diesjährigen Mitgliederehrungen ins Wiesenbacher Bürgerhaus eingeladen.

Bei schönstem Frühsommerwetter hatten sich neben den Jubilaren und weiteren Mitgliedern auch interessierte Bürgerinnen und Bürger in den Bürgersaal eingefunden. Der CDU-Gemeindeverband hatte zudem die Freude, den örtlichen Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte sowie CDU-Gemeinderat Michael Grimm zu diesem festlichen Anlass begrüßen zu dürfen.

In seiner Ansprache betonte der 1. Vorsitzende, Tim Pommer, die große Bedeutung der Mitglieder für die CDU als Partei. Die CDU lebe von einer engagierten Parteibasis, die ihre Ideen und unterschiedlichen Perspektiven in die Parteiarbeit einbringt. Dies hätten insbesondere auch die letzten Monate seit der Bundestagswahl im vergangenen Herbst gezeigt: Die Beteiligung von über 250.000 Mitgliedern an der Abstimmung über einen neuen Parteivorsitzenden sei Ausdruck einer starken und lebendigen Parteibasis.

Daneben überbrachte Pommer Grüße und Glückwünsche vom örtlichen Bundestagsabgeordneten Moritz Oppelt, der leider aus terminlichen Gründen verhindert war.

Im Anschluss richtete auch Dr. Albrecht Schütte MdL einige Worte an die Jubilare und dankte ihnen für ihren großen Einsatz zum Wohle der CDU. Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass Menschen über einen so langen Zeitraum einer Partei treu verbunden bleiben und sich auch in schwierigen Zeiten immer mutig zu den gemeinsamen christdemokratischen Werten bekennen. Schütte richtete den Blick aber auch auf das aktuelle politische Weltgeschehen und die großen politischen Herausforderungen unserer Zeit.

Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre Parteizugehörigkeit erhielt der Wiesenbacher Ehrenbürger Dr. Günther Wüst, der sich als Forscher und Darsteller der Geschichte Wiesenbachs in besonderem Maße um unseren Heimatort verdient gemacht hat und hierfür im Jahre 2017 auch mit der Heimatmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde.

Die beiden weiteren Jubilare mit mehr als 50 Jahren Parteizugehörigkeit, Engelbert Mülbert (60 Jahre) und Peter Knapp (55 Jahre), konnten am Ehrungsabend leider nicht teilnehmen. Pommer würdigte in Abwesenheit die besonderen Verdienste beider Jubilare, die auch nach 55 bzw. 60 Jahren noch immer im Vorstand des Gemeindeverbandes als Beisitzer engagiert sind.

Weiterhin geehrt wurden Bürgermeister a.D. Friedbert Kaiser und Norbert Staudt für 45 Jahre CDU-Mitgliedschaft. Bei der Verleihung der Ehrenurkunden betonte Pommer die großen kommunalpolitischen Verdienste sowie die langjährige Vorstandstätigkeit beider Jubilare. Friedbert Kaiser wurde hierfür 2003 die Ehrenbürgerwürde verliehen, Norbert Staudt erhielt 2017 die Bürgermedaille in Gold.

Die silberne Ehrennadel für 40 Jahre Parteizugehörigkeit erhielten die beiden verdienten Altgemeinderäte und langjährigen Vorstandsmitglieder Prof. Wilfried Bock und Bertold Dünzl.

Ebenfalls geehrt wurden Franz Peuker (in Abwesenheit) für 30 Jahre und Dr. Gernot Kalt für 20 Jahre CDU-Mitgliedschaft.

Im Anschluss an die Ehrungen lud ein kleiner Sektempfang dazu ein, gemeinsam auf die Jubilare anzustoßen. Zur ohnehin schon guten Stimmung beim geselligen Beisammensein trugen dann auch noch die Wahlergebnisse von der Landtagswahl in NRW bei, bei welcher die CDU einen klaren Wahlsieg erringen konnte.

(tp)

« 70 Jahre Baden-Württemberg - Wir gratulieren! Ehrungen von Engelbert Mülbert und Peter Knapp »